Zur Startseite

DB Vertrieb GmbH Fahrpreisnacherhebung

Hauptnavigation

InfobereichE-Mail-KontaktHäufige FragenImpressumDatenschutzgrundsätze

Sie sind hier: Datenschutzgrundsätze

Deutsche Bahn Fahrpreisnacherhebung


Wir verstehen Datenschutz als kundenorientiertes Qualitätsmerkmal. Da uns der Schutz Ihrer persönlichen Daten wichtig ist, vor allem in Bezug auf Wahrung des Persönlichkeitsrechts bei der Verarbeitung und Nutzung dieser Informationen, informieren wir Sie über folgende Punkte:

1. Allgemeine Informationen zu Datenschutz und Datensicherheit*

Ihre persönlichen Daten verwenden wir für die Abwicklung der Fahrpreisnacherhebung im Rahmen des jeweiligen Beförderungsvertrages. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten ab dem Tag der Feststellung des Fahrpreisnacherhebungsfalles für ein Jahr. Die Jahresfrist beginnt mit der Zahlung.

Wird in diesem Jahr kein Wiederholungsfall festgestellt, werden die personenbezogenen Daten gelöscht. Sollte innerhalb der Jahresfrist ein Wiederholungsfall festgestellt werden, verlängert sich die Frist um ein weiteres Jahr ab Feststellung des Wiederholungsfalles; längstens werden die personenbezogenen Daten allerdings drei Jahre gespeichert. Gegen Fahrpreisnacherhebungsschuldner, die wiederholt ohne gültige Fahrkarte angetroffen werden, behalten wir uns vor strafrechtliche Schritte einzuleiten.

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte außerhalb des DB-Konzerns weitergegeben. Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, sind im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes vertraglich streng verpflichtet und zählen datenschutzrechtlich nicht zu Dritten.

Unsere Datenbank sowie unser Internetserver entsprechen höchsten Sicherheitsmaßstäben und gewährleisten daher nach bestem Wissen und Gewissen größtmöglichen Schutz Ihrer Daten gegen Verlust, Missbrauch sowie unberechtigte und unbefugte Zugriffe, Offenlegung, Veränderung und Löschung. Die Übermittlung Ihrer Daten zu unserem Internetserver wird mit dem Sicherheitsstandard des SSL [Secure-Socket-Layer]-Verfahrens mit bis zu 128 bit Verschlüsselung durchgeführt.

Durchsetzung und Einhaltung dieser Datenschutzerklärungen:

Die Deutsche Bahn verpflichtet sich, die oben genannten Punkte in Bezug auf den Datenschutz wie beschrieben einzuhalten. Dies wird durch den Datenschutzbeauftragten der DB AG überwacht. Sollten Sie Fragen, Anregungen und/oder Kritik in Bezug auf den Datenschutz haben, so kontaktieren Sie bitte:

Datenschutzbeauftragter der DB AG: konzerndatenschutz@deutschebahn.com

2. Wie sicher werden meine Daten im Internet zur Bahn übertragen?

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Jede Datenübertragung im Rahmen einer Anfrage läuft unter Verwendung des Verschlüsselungsverfahren Secure Socket Layer (SSL-Verfahren) mit bis zu 128 bit. SSL wird weltweit von den Kreditinstituten für das Online-Banking genutzt und entspricht den derzeit höchsten Sicherheitsstandards im Internet. Sobald Sie Ihre Daten eingegeben haben und auf den Absenden-Button geklickt haben, werden Ihre Angaben verschlüsselt an uns gesandt. Sie sind so jedem externen Zugriff entzogen.

3. Wie sicher sind meine Daten in Ihrer Datenbank aufbewahrt?

Ihre übertragenen Daten, werden bei uns sicher hinter einer Reihe von Firewalls gespeichert und so jedem externen Zugriff entzogen. Wir behandeln Ihre Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz, d. h. es erfolgt weder eine Weiterverarbeitung Ihrer Daten noch eine Weitergabe an Dritte außerhalb der DB.

4. Wie kann ich die Verschlüsselung in meinem Browser überprüfen?

So können Sie den Schlüssel in Ihrem Browser überprüfen:

Microsoft Internet Explorer:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Formular und wählen Sie aus dem Kontextmenü "Eigenschaften".
  • Im folgenden Fenster können Sie unter "Verbindung" den Typ der Verschlüsselung sehen.

Netscape:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Formular und wählen Sie aus dem Kontextmenü "Informationen anzeigen".
  • Im folgenden Fenster werden in der unteren Hälfte die Informationen zur Seite angezeigt. Bei einigen Versionen von Netscape muss einmal auf den unter "Adresse" angegebenen Link geklickt, dann das Seiteninformationsfenster geschlossen und neu geöffnet werden, um die Sicherheitsinformationen einsehen zu können.

5. Cookie - Was ist das?

Der Cookie ist eine kleine Datei, die auf Ihrem PC abgelegt werden kann. Er hat die Funktion, häufig verwendete Daten automatisch für Sie anzuzeigen. Cookies stellen keine Gefahr für Ihren Rechner dar. Sie können Ihren Browser bedenkenlos so einstellen, dass er unseren Cookie empfangen kann. (In einer Untersuchung der Deutschen Vereinigung für Datenschutz (DVD) wurde die Verwendung von cookies bei der Deutschen Bahn als positives Beispiel hervorgehoben -VDI-Nachrichten vom 16.01.2004)

5. Externe Links

Die Deutsche Bahn AG haftet nicht für die Inhalte anderer Anbieter, die über die Hyperlinks auf ihrer Seite erreicht werden können. Viele Links unserer Seite verweisen auf Inhalte, die nicht auf eigenen Servern gespeichert sind. Externe Inhalte wurden beim Setzen von Links auf Rechtswidrigkeit und Strafbarkeit geprüft. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass Inhalte im Nachhinein von Anbietern verändert werden. Die Deutsche Bahn AG ist nicht verpflichtet, diese ständig zu prüfen und lehnt daher jegliche Haftung ab.

Freitag, 16.11.2007